Aufrischen von Permanent Make Up

Thema:            Auffrischung von Permanent Make up

 

_______________________________________________________

„Ja, ist es schon wieder so weit, dass mein Permanent Make-up aufgefrischt werden

muss. Ich schau in den Spiegel, versuche mich zu erinnern, wann ich das letzte Mal

bei meinem Pigmentierer war und stelle fest, dass ich ein Upgrade brauche.

Es sitzt ja noch fast alles in Form, aber farblich ist es ein bisschen blasser geworden und

an manchen Stellen hat es sich farblich verändert.“

 

So oder ähnlich wird es vielen unserer Kunden gehen. Neben farblichen Veränderungen

oder geänderten persönlichen Image sollte man von Zeit zu Zeit sein Permanent

Make-up auffrischen oder anpassen. Vielleicht hat sich ja auch was bei der

technischen Ausführung verändert, dass man das Permanent Make up noch feiner und

natürlicher gestalten kann.

 

Wie in allen Belangen sollte man den Markt sondieren, sich seriöse Angebote anhören

und vor allen Dingen wissen was man möchte. Sicherlich findet sich in der Beratung auch

die Gestaltungs- und Farbberatung wieder,  doch bin ich es der dem zustimmen muss

und auch den Behandlungsvertrag zeichnet. So werden die Rechte beider Seiten

gewahrt. Weiß ich was ich will oder wusste ich es schon vorher, weil mein Pigmentierer

mich schon bei der Neuarbeit informiert hat, dann  nichts wie hin, Termin gemacht und den Behandlungsablauf festgelegt. Doch es gibt noch mehr zu bedenken:

 

Wann ist ein Permanent Make up eine Auffrischung, wann eine Korrektur und

wann gar eine Neuarbeit?

Das finde ich mit dem Pigmentierer meines Vertrauens heraus.

Was aber wenn ich zu jemand Neuem gehe und einer Empfehlung folge?

 

Nun eine Neuarbeit ist, wenn man von dem Verbleib des vorherigen

Permanent Make up fast nichts mehr erkennen kann oder so viel zu korrigieren ist,

das es erstens sehr zeitaufwendig und knifflig ist und mehrere Nacharbeiten erfordert.

Die haben wir in der Regel bei unterschiedlich geformten Lidstrichen, Augenbrauen, Lippen, Über – oder Unterzeichnungen. Korrekturen, die wir nachhaltig noch besprechen,

können durchaus genauso zeitintensiv sein, sei es auch nur eine formgerechte aber farblich

schwierige Aufgabe bei bläulich oder aschigen Lippen , Lidern oder Augenbrauen.

Je dunkler die Farbrückstände verblieben sind, desto mehr Zeit verwenden wir, um diese

farblich zu korrigieren.

 

Sollte die Pigmentierung, die wir auffrischen, nur verblasst sein und wir die Form erkennen,

sowie noch gutheißen können, reden wir von einer Auffrischung. Vielerorts kann man

erkennen, dass die Vermarktung von Permanent Make up sich im Laufe der Zeit gewandelt hat. Sprach man früher von einem Permanent Make up, verband man damit eine langhaltige

Pigmentierung, die leider bei vielen heute noch zu sehen ist und in den meisten Fällen nicht

besonders gut oder gar natürlich aussieht. Meistens schaut es eher überschminkt aus.

Manche mögen es, ich denke aber, das das der Vergangenheit angehört. Heute und nicht

zuletzt auch wegen der Farbeinschränkung im Rahmen der Produktsicherheit sowie

der Kenntnisse und  äußerst positiver Entwicklung unserer Zunft, der neuen natürlich wirkenden 3 D Techniken und der Feinheit der Arbeiten, ist die Haltbarkeit Gott sei Dank

eingeschränkt. Sprach man früher von einer Haltbarkeit von bis zu 5 Jahren oder mehr wie wir nun wissen, sind es heute zwischen 9 – 36 Monaten je nach Farbauswahl, Intensität der Arbeit, der Hautbeschaffenheit, der Pigmentierzone und des Kundenwunsches.

Der Grundsatz heute heißt, natürlich betont und passend dem Image des Kunden zu

pigmentieren. Daraus leitet sich je nach Typus eine unterschiedlich langanhaltende Haltbarkeit der Pigmentierung ab. Mit dem richtigen Geschäftssinn erreichen wir nicht nur zufriedene Kunden, sondern auch „revolving clients“  – sprich- immer wieder kommende Kunden, die sich immer wieder neu erfinden und das verblasste Permanent Make up anpassen lassen. Wie oft werden Haare gefärbt, geschnitten, mein Typ verändert und würde

das Permanent Make up zu lange halten, würde es nicht passend sein?

Je mehr ich dieses Thema im Vorfeld einer Pigmentierung mit meinem Kunden

bespreche, umso mehr folgt er meiner Empfehlung. Mit dem korrekten Preis-/ Leistungsverhältnis entfallen Haltbarkeitsgarantien, die ich eh nur abschätzen kann

und nachher böse überrascht werde, weil der Kunde vor Ablauf der Garantiezeit wieder kommt und das Verblassen des Permanent Make up anmahnt. Schlecht überlegt, denn nun

führe ich eine Auffrischung zum Nulltarif durch. Damit dies nicht geschieht, definiere

ich vorab mit meinem Kunden was eine Auffrischung ist und wann der Kunde sich

auffrischen lassen kann. Gehen wir von einer natürlichen Pigmentierung aus, kann diese

aufgrund der Hautbeschaffenheit, des Helligkeitsfaktors der verwendeten Farbnuance,

des Gemütszustands des Kunden, sowie seiner Aktivität unterschiedlich schnell

verblassen. Wenn der Kunde dies bemerkt, sollte er sich sofort zur Auffrischung

anmelden. Dies kann je nach Erfahrung zwischen 6-18 Monaten sein. Biete ich meinem

Kunden die Auffrischung zu einem einleuchtenden Prozentsatz der Neuarbeit an,

und ist er mit meiner Arbeit voll des Lobes, kommt er so oft wie er es

wünscht. Und nicht selten lassen sich die Kunden dann komplett pigmentieren und kommen in recht beständigen Abständen zum Auffrischen. Habe ich zudem meinen Arbeitsplatz sowie meine Materialkalkulation aufgrund sparsamer und intelligenter Arbeitsweise im Griff,

setze ich auf Weiterbildung in neuen Techniken und intelligentem funktionalem Gerät

mit allen Pigmentiermöglichkeiten und Feinheiten, bin ich immer eine Nasenlänge voraus

und setze Maßstäbe.

 

Auffrischen aus Sicht des Pigmentierers und des Kunden können wie angesprochen

unterschiedlich aufgefasst werden. Habe ich meine Kunden so informiert wie oben beschrieben und meine Erstarbeit entsprechend perfekt gestaltet, verläuft das Auffrischen

ohne nennenswerte Störung. Selbst wenn wir ein bisschen farblich korrigieren müssen,

weil das Braun für Augenbrauen etwas zu warm schien, fällt es mir leichter als würde ich

bläuliche oder aschige Augenbrauen korrigieren müssen. Die Farblehre macht es möglich.

Habe ich aber Fremdarbeiten oder gar aus der Form geratenes altes Permanent Make up,

gerät das Auffrischen zur Korrektur und bedarf mehrerer Arbeitsschritte, die ich mit dem Kunden besprechen muss. Um dort auch für Klarheit zu sorgen, kalkuliere ich alle

Arbeitsgänge und unterbreite meinem Kunden sein individuelles Angebot. Nicht selten

beinhaltet es das Entfernen mittels Laser, um die Farbintensität zu verringern oder gar der Komplettentfernung, weil das alte Permanent Make up nicht mehr formgerecht passt.

 

 

Auffrischen ist ein Thema mit dem alles zu verbinden ist, Korrektur, Farblehre, Feinheit der Arbeit, Natürlichkeit, Schönheit und aufzeigt, wie gut ein Pigmentierer ist.

Sehe ich meine Grenzen, in dem was ich tue, könnte es aber besser, jedoch geben meine Kenntnisse oder mein Equipment es nicht her, investieren Sie in Ihre Zukunft und

lassen sich individuell fortbilden und verändern Ihren Status Quo zu einem Status

der Extraklasse. Klasse statt Masse.

 Ihre Kunden werden es Ihnen danken.

Ihr Dirk Hundertmark

Purebeau New Cosmetics

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.